Musik in der Pforte | Pforte in St. Arbogast
16192
page-template-default,page,page-id-16192,page-child,parent-pageid-16177,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Pforte in St. Arbogast

1. musikalischer Spaziergang
Der Gesang der Geister über den Wassern
SO 28. Mai 2017, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast.

 

2. musikalischer Spaziergang
… fließen … eine musikalische Meditation
SO 4. Juni 2017, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

 

3. musikalischer Spaziergang – Himmelstöne
SO 2. Juli 2017, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

Für mich gibt es kaum eine menschliche Tätigkeit, die der Musik so verwandt ist, wie das Gehen: Wenn wir im Gehen unseren Rhythmus gefunden haben, dann kommt für uns alle der Augenblick, in dem wir spüren, „es geht“. Das rhythmische Gehen ist eine zutiefst beruhigende und befriedigende Tätigkeit, es ist eine ganz einfache Form der Musik.

Wir alle haben schon einmal aufmerksam hin gelauscht, wie die Schuhsohlen im Takt den Untergrund berühren, und auch wenn der Rhythmus stabil ist, so klingen doch die Schritte fast immer ein klein wenig verschieden … Die Erfahrung des Gehens als beruhigenden, einstimmenden Prozess mit der Erfahrung eines Konzerterlebnisses zu kombinieren, das war der Gedanke, der die „musikalischen Spaziergänge“ hervorgebracht hat. Der herrliche Spazierweg vom Götzner Schwimmbad zur Wallfahrtskirche St. Anna in St. Arbogast scheint uns ideal zu sein, an einem Frühsommertag eine musikalische Stunde in der so schlichten und beeindruckenden Kirche St. Anna in St. Arbogast einzuleiten.

Wem der Spaziergang zu anstrengend ist oder die Zeit davor zu knapp, der ist herzlich eingeladen, direkt zum Konzert zu kommen, auch das Eintreten in den kühlen, stillen Kirchenraum ist eine Möglichkeit, uns innerlich zu beruhigen und zu stimmen. Für uns sind diese Konzerte etwas ganz Besonderes, das herrliche Naturerlebnis von St. Arbogast mit einem Konzert zu feiern scheint uns angemessen und natürlich. Und wir freuen uns auf das Glas Wein, bei dem wir anschließend an das Konzert unsere Eindrücke mit unserem Publikum teilen und gemeinsam die Schönheit dieser Welt feiern dürfen.

2017 werden wir in den drei Spaziergängen nach St. Arbogast einen Vokalschwerpunkt setzen: Beim ersten Spaziergang steht der magische „Gesang der Geister über den Wassern“ von Franz Schubert im Mittelpunkt, der zweite musikalische Spaziergang „… fließen …“, nähert sich zwei archaischen Ausdrucksformen, dem Jodler und dem gregorianischen Gesang, und im dritten Spaziergang begrüßen wir erstmals den Kammerchor „Vocale Neuburg“ mit „Himmelstöne“. Seien Sie herzlich eingeladen!

KLAUS CHRISTA