Pforte in St. Arbogast

Jeder Musikalische Spaziergang kann mit einem begleiteten Spaziergang, der uns vom Götzner Schwimmbad durch die Örflaschlucht zur Wallfahrtskirche St. Arbogast führt, begonnen werden. Beginn: 15.30 – bei jeder Witterung

Aus meinem Leben

1. musikalischer Spaziergang
SO 6. Mai 2018, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

 

Wachsen – eine musikalische Meditation

2. musikalischer Spaziergang
SO 10. Juni 2017, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

 

Alles wirkliche Leben ist Begegnung

3. musikalischer Spaziergang
SO 8. Juli 2017, 17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

Wir alle haben schon einmal aufmerksam gelauscht, wie unsere Schuhsohlen im Takt den Boden berühren, und auch wenn der Rhythmus stabil ist, so klingt jeder Schritt doch fast immer ein klein wenig anders. Diese Erfahrung des Gehens als beruhigender, einstimmender Prozess mit einem Konzerterlebnis zu verbinden, ist die Idee der „Musikalischen Spaziergänge“.

Der herrliche Spazierweg vom Götzner Schwimmbad zur Wallfahrtskirche St. Anna in Arbogast scheint uns der ideale Einstieg zu sein, um an einem frühsommerlichen Sonntag zu einer musikalischen Stunde in der schlichten Umgebung der Kirche St. Anna zusammenzufinden.

Für mich ist die Musik das mächtigste Zaubermittel, um unser Herz für das große Geheimnis des Lebens zu öffnen. Sie erzählt von der Sehnsucht und sie stillt diese Sehnsucht, sie erzählt vom Geheimnis und ist das Geheimnis, sie ist der wahrscheinlich umwerfendste und unwiderstehlichste Ausdruck menschlicher Lebendigkeit – jeder, der auf einer Beerdigung oder einem Freudenfest gesungen und gelauscht hat, weiß das… Wenn nur noch die Musik hilft, sei es vor lauter Freude oder vor lauter Traurigkeit, dann betreten wir den Raum der tiefen Spiritualität und der ist geheimnisvoll! In den letzten Jahren erlebten wir bei den Spaziergängen immer wieder, dass ein herrliches Fest aus dem Samen, den wir in der Kirche gepflanzt haben, entstehen durfte.

Diese Feste bekommen nun eine Heimat

Nach dem Spaziergang und dem Konzert laden wir Sie ein, mit uns zum drei Gehminuten entfernten Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast zu spazieren, um entweder im herrlichen Hof des Hauses oder im Haus mit uns weiter zu feiern – die „Konzertzugaben“ finden dort statt. In einem ungezwungenen Zusammensein von MusikerInnen und HörerInnen dürfen wir uns alle davon überraschen lassen, was der weitere Abend noch bringt. Gemeinsam mit dem Team von Arbogast bereiten wir den Raum der Begegnung und sind neugierig, was aus diesen Begegnungen herauswächst. Was wir jetzt bereits sicher wissen: Es wird zu essen und zu trinken geben, es wird auf jeden Fall nochmals Musik geben, für oder mit unserem Publikum – und da wirkliche Begegnung nicht planbar und vorhersehbar ist, freuen wir uns jetzt schon darauf, uns von diesem neuen Format überraschen zu lassen!

Musik in der Inbox

Unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und die Pforte öffnet sich für Sie von Zauberhand.